David Rebentrost (1614 - 1703)  -  Seine Spuren in der Geschichte

Eine Filmdokumentation

Der Trailer zeigt ein paar Ausschnitte aus der Filmdokumentation.

Update:
Die Arbeiten an dieser Dokumentation ruhen derzeit. Erst 2016 werden weitere Aufnahmen gemacht. Danach wird das gesamte Projekt noch einmal grundlegend überarbeitet.

hg Bild1

hg Bild4

hg Bild3

Die Dokumentation befasst sich mit dem Lebensweg des Pfarrers David Rebentrost und ergänzt diesen um ein paar vielleicht weniger bekannte Details.

Hintergrund:
Schon vor einigen Jahren wollte ich den Lebenslauf des Pfarrers mit einfachen Bildern nacherzählen. Parallel dazu reifte die Idee, seinen Lebensweg für eine Dokumentation auch „real“ nachzustellen. Aus Zeitgründen musste ich aber beides wieder auf Eis legen.

Erst 2013 entschloss ich mich, dieses Projekt wieder aufzunehmen. Zahlreiche alte Bücher und Schriften bildeten die Grundlage. Ich ging vielen Querverweisen nach um mehr über David Rebentrost und seine Zeit im Allgemeinen zu erfahren. Natürlich wollte ich - wenn möglich - auch herausfinden, wieviel Wahrheit in der Sage um ihn und den Drebacher Krokus steckt. Denn schließlich wird der Pfarrer in diesem Zusammenhang mindestens einmal im Jahr erwähnt.

Für die Filmdokumentation werden beide ursprüngliche Varianten – die gezeichnete und die nachgespielte Version – miteinander kombiniert. Zu einigen Begebenheiten im Leben des Pfarrers wird es einfache Spielszenen geben. Diese werden durch verschiedene Personen und dem jeweiligen Alter von David Rebentrost entsprechend, dargestellt. Im Gegensatz dazu werden andere Lebensstationen (u. a. seine Schulzeit) durch Zeichnungen und Animationen realisiert.

Auf Dialoge wurde von vornherein komplett verzichtet, da diese ohnehin nur reine Fiktion wären. Es existieren auch keine wortwörtlichen Aufzeichnungen über Gespräche mit den einstigen Pfarrer. Lediglich Protokolle über Anhörungen sind uns heute bekannt.

Die einzelnen Kapitel der Dokumentation orientieren sich der Reihe nach an dem bereits bekannten Lebenslauf und an einigen ausgewählten Hinweisen und Jahreszahlen aus alten Aufzeichnungen, die mit dem Pfarrer auf die eine oder andere Weise in Verbindung stehen. Die zusammengetragenen Informationen sind gleichbedeutend mit den Spuren von denen der Titel dieser Dokumentation abgeleitet ist. Eine eingeblendete Zeittafel verdeutlicht jeweils den Übergang zum nächsten Kapitel bzw. einer anderen Zeit.

 

Noch sind längst nicht alle in Frage kommenden Quellen durchforstet. Vieles was David Rebentrost betrifft, liegt bis heute immernoch im Dunkeln.


rebentrostVor 400 Jahren

wurde David Rebentrost geboren. Einer Sage nach, ist er der "Vater" eines alljährlich im Frühjahr in der Gemeinde Drebach stattfindenden Naturschauspiels. Auf mehreren Hektar blühen Millionen Krokusse und bilden so einen riesigen Blütenteppich. Die Dokumentation zeichnet ein paar Stationen seines Lebens nach und wirft einen Blick auf die angebliche Verbindung zwischen ihm und dem Krokus.


ap 1
ap 2
ap 3

Wie kam der Krokus (wirklich) nach Drebach?

Die Dokumentation schaut am Rande auf Möglichkeiten der Ansiedlung. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder verschiedene Erklärungsversuche zum Ursprung und der Verbreitung dieser Pflanze im Ort und der näheren Umgebung. Doch keine der früheren und auch aktuellen Lösungsansätze für dieses Naturwunder ist wirklich wissenschaftlich stichhaltig belegbar. Sie bieten aber neue Sichtweisen und die Basis für eventuelle zukünftige Forschungen auf diesem Gebiet.

Wege und Irrwege

So eine Nachforschung nimmt viel Zeit in Anspruch. Man sucht an bekannten Stellen nach Informationen und stößt manchmal durch Zufall auf interessante Daten. So werden z.B. in einer alten österreichischen Zeitschrift für Naturfreunde und Wissenschaftler in einem Reisebericht die Drebacher Krokusse erwähnt – im Jahre 1876. Eine Zeit lang galt dieser Bericht als erste Erwähnung dieser Pflanzen. Eine andere Quelle erwähnt die Pflanzen an diesem Ort ebenfalls – womöglich aber nochmal 44 Jahre früher...
Zwei Schriftstücke könnten aufzeigen, dass der Churfürst und David Rebentrost sich eventuell gekannt haben. Was steckt dahinter?
Die Dokumentation versucht auf diese und andere Fragen eine Antwort zu finden und blickt auch auf die allgemeinen Geschehnisse dieser Zeit.

In absehbarer Zeit werden an dieser Stelle neue Bilder aus dem Projekt und vielleicht auch weitere Informationen zu den einzelnen Kapiteln veröffentlicht.